Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / Pana53 - the photographer / Sets / Die Elbe
Frank . . . the photographer / 22 items

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Die Elbbrücke Dömitz war eine 986 m lange Eisenbahnbrücke über die Elbe und gehörte zu den längsten Strombrücken Deutschlands. Das teilzerstörte Bauwerk liegt bei Dömitz und war Teil der Bahnstrecke von Wittenberge nach Lüneburg.

Da die Bahnstrecke keine überregionale Bedeutung als Hauptstrecke erlangte, reichte für das Verkehrsaufkommen der eingleisige Betrieb. Daher war auch auf der zweigleisig angelegten Eisenbahnbrücke nur ein Gleis genutzt.

Geschichte

Nach einem Luftangriff am 20. April 1945 stürzte der östliche Überbau vor der Drehbrücke in die Elbe. Weil das Bauwerk die innerdeutsche Grenze querte, unterblieb ein Wiederaufbau. Im Jahr 1978 wurden aufgrund von Einsturzgefahr die verbliebenen drei Strombrücken und deren Pfeiler abgerissen, 1988 folgte der östliche Abschnitt mit der Drehbrücke und den zugehörigen Vorlandbrücken. Heute existieren noch die 16 westlichen Vorlandbrücken mit dem zugehörigen Brückenkopf; sie stehen unter Denkmalschutz.

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Langzeitbelichtung LONG EXPOSURE Brücke Eisenbahnbrücke Dömitz Perspektive Licht & Schatten fließend smooth Himmel Träger Eisenträger Sockel Mauer Steine Vögel Tauben Horizont Sepia Mecklenburg-Vorpommern McPomm McPomm tut gut NIKON NIKON D810

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Die Elbbrücke Dömitz war eine 986 m lange Eisenbahnbrücke über die Elbe und gehörte zu den längsten Strombrücken Deutschlands. Das teilzerstörte Bauwerk liegt bei Dömitz und war Teil der Bahnstrecke von Wittenberge nach Lüneburg.

Da die Bahnstrecke keine überregionale Bedeutung als Hauptstrecke erlangte, reichte für das Verkehrsaufkommen der eingleisige Betrieb. Daher war auch auf der zweigleisig angelegten Eisenbahnbrücke nur ein Gleis genutzt.

Geschichte
Nach einem Luftangriff am 20. April 1945 stürzte der östliche Überbau vor der Drehbrücke in die Elbe. Weil das Bauwerk die innerdeutsche Grenze querte, unterblieb ein Wiederaufbau. Im Jahr 1978 wurden aufgrund von Einsturzgefahr die verbliebenen drei Strombrücken und deren Pfeiler abgerissen, 1988 folgte der östliche Abschnitt mit der Drehbrücke und den zugehörigen Vorlandbrücken. Heute existieren noch die 16 westlichen Vorlandbrücken mit dem zugehörigen Brückenkopf; sie stehen unter Denkmalschutz.

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Schwarzweißfotografie Langzeitbelichtung LONG EXPOSURE Eisenbahnbrücke Dömitz McPomm McPomm tut gut Mecklenburg-Vorpommern Licht & Schatten Schwellen Bogen Träger Nieten Linien Formen Linien & Formen Elbe Elbe River Strukturen Klarheit NIKON NIKON D810 ISO 64 Horizont Himmel Gebäudestruktur Architektur Tiefenschärfe Skyline Outdoor

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Angler Elbe River Elbe Strömung Himmel Sky Wolken Clouds Langzeitbelichtung Langzeitaufnahme LONG EXPOSURE Ufer Ufersteine Befestigung Bäume Büsche Wasser Fluß Deutschland Germany NIKON NIKON D810 Damnatz Outdoor Wolke Landschaft Uferzone Boje Fahrtrinne Rute Person Steine Stones Wirbel

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Tags:   Photographed by Pana53 Elbe River Elbe McPomm tut gut Fluß Deutschland Wolken Clouds Langzeitbelichtung LONG EXPOSURE Wasser Himmel fließend smooth NIKON D810 NIKON D800 B&W 110 Brandenburg Schwarzweiß Outdoor Wolke Landschaft Schärfentiefe Natur- und Landschaftsfotografie

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

- Created with self-made textures -

Wikipedia: Die Elbbrücke Dömitz war eine 986 m lange Eisenbahnbrücke über die Elbe und gehörte zu den längsten Strombrücken Deutschlands. Das teilzerstörte Bauwerk liegt bei Dömitz und war Teil der Bahnstrecke von Wittenberge nach Lüneburg.

Da die Bahnstrecke keine überregionale Bedeutung als Hauptstrecke erlangte, reichte für das Verkehrsaufkommen der eingleisige Betrieb. Daher war auch auf der zweigleisig angelegten Eisenbahnbrücke nur ein Gleis genutzt.

Geschichte

Nach einem Luftangriff am 20. April 1945 stürzte der östliche Überbau vor der Drehbrücke in die Elbe. Weil das Bauwerk die innerdeutsche Grenze querte, unterblieb ein Wiederaufbau. Im Jahr 1978 wurden aufgrund von Einsturzgefahr die verbliebenen drei Strombrücken und deren Pfeiler abgerissen, 1988 folgte der östliche Abschnitt mit der Drehbrücke und den zugehörigen Vorlandbrücken. Heute existieren noch die 16 westlichen Vorlandbrücken mit dem zugehörigen Brückenkopf; sie stehen unter Denkmalschutz.

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Textured by Pana53 Textured Textur Eisenbahnbrücke Dömitz Elbe Langzeitaufnahme Langzeitbelichtung LONG EXPOSURE Marode Stahlträger Bogen Mauerwerk Himmel Sky Wolken Clouds Struktur Gras Outdoor NIKON NIKON D810 EnteredinSYBcontest


22.7%