Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / Pana53 - the photographer / Sets / Insel Usedom
Frank . . . the photographer / 23 items

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Erste Pläne aus dem Jahr 1901 sahen einen 60 Meter langen Anleger vor, der aber aufgrund des sehr hohen Besucherandrangs den Anforderungen nicht genügte. Die erste, 508 Meter lange Seebrücke mit Restaurant entstand daraufhin im Jahr 1906. Packeis beschädigte die Konstruktion im Jahr 1918; im Jahr 1920 wurde der Brückenkopf durch einen Brand zerstört. Im Jahr 1924 wurde die Brücke nochmals durch Eisgang beschädigt. 1925 entstand eine neue Seebrücke mit einer Plattform und Konzerthalle; sie wies eine Länge von ungefähr 500 Metern auf. Bei schwerem Eisgang im Winter 1941/1942 wurde diese Brücke weitgehend zerstört. Das unzerstörte Brückenhaus blieb erhalten. In den 1950er bis 1970er Jahren befand sich hier ein beliebtes Tanzlokal. In dieser Zeit wurde jedoch die Bausubstanz des Gebäudes vernachlässigt; 1978 musste der marode Brückenkopf samt Aufbauten abgerissen werden.

Im Jahr 1991 besuchte Bundespräsident Richard von Weizsäcker Sellin und verband damit die aktive Unterstützung des Wiederaufbaus. Am 27. August 1992 begann der Wiederaufbau in mehreren Abschnitten nach den Entwürfen der Göhrener Architekten Müller & Herrmann, die sich an den Vorbildern der Bauten von 1906 und 1925 orientierten. Am 20. Dezember 1997 wurde vom Selliner Ehrenbürger Hans Knospe symbolisch das Band zur bautechnischen Übergabe durchschnitten. Die offizielle Eröffnung des neuen Brückenhauses samt Gastronomie fand am 2. April 1998 statt. Mit 394 Metern Länge ist sie die längste Seebrücke der Insel.

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Seebrücke Seebad Sellin McPomm McPomm tut gut Mecklenburg-Vorpommern Schwarzweißfotografie Licht & Schatten Tauchglocke Steg Licht Schein Abend Langzeitbelichtung LONG EXPOSURE NIKON NIKON D810 Holz Tor Glocke Glockenbogen Bohlen Deutschland Rügen Insel Rügen

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Erste Pläne aus dem Jahr 1901 sahen einen 60 Meter langen Anleger vor, der aber aufgrund des sehr hohen Besucherandrangs den Anforderungen nicht genügte. Die erste, 508 Meter lange Seebrücke mit Restaurant entstand daraufhin im Jahr 1906. Packeis beschädigte die Konstruktion im Jahr 1918; im Jahr 1920 wurde der Brückenkopf durch einen Brand zerstört. Im Jahr 1924 wurde die Brücke nochmals durch Eisgang beschädigt. 1925 entstand eine neue Seebrücke mit einer Plattform und Konzerthalle; sie wies eine Länge von ungefähr 500 Metern auf. Bei schwerem Eisgang im Winter 1941/1942 wurde diese Brücke weitgehend zerstört. Das unzerstörte Brückenhaus blieb erhalten. In den 1950er bis 1970er Jahren befand sich hier ein beliebtes Tanzlokal. In dieser Zeit wurde jedoch die Bausubstanz des Gebäudes vernachlässigt; 1978 musste der marode Brückenkopf samt Aufbauten abgerissen werden.

Im Jahr 1991 besuchte Bundespräsident Richard von Weizsäcker Sellin und verband damit die aktive Unterstützung des Wiederaufbaus. Am 27. August 1992 begann der Wiederaufbau in mehreren Abschnitten nach den Entwürfen der Göhrener Architekten Müller & Herrmann, die sich an den Vorbildern der Bauten von 1906 und 1925 orientierten. Am 20. Dezember 1997 wurde vom Selliner Ehrenbürger Hans Knospe symbolisch das Band zur bautechnischen Übergabe durchschnitten. Die offizielle Eröffnung des neuen Brückenhauses samt Gastronomie fand am 2. April 1998 statt. Mit 394 Metern Länge ist sie die längste Seebrücke der Insel.

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Schwarzweißfotografie McPomm tut gut Sellin Seebrücke Ostsee Baltic Sea Nacht Licht & Schatten Treppen Stufen Wasser Strand Beach Geländer NIKON NIKON D810 Kontraste Schein Restaurant Brücke Steg Leuchten Licht Strahl Abwärts Rügen Insel Rügen

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

Fischerdorf Gager - Created with self-made textures -

Tags:   Rügen Photographed by Pana53 Pana53 Textur Textured Insel Mecklenburg-Vorpommern Fischerboot Island Insel Rügen alt NIKON Farbig NIKON D810 Textured by Pana53 Struktur Fischerdorf Gager Gager Fischerdorf Gross Zicker Outdoor

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

-Created with self-made textures -

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Textured by Pana53 Textur Haff Steg Tor Haus verschlossen Einblick McPomm tut gut Usedom farbig Deutschland NIKON NIKON D800 Himmel Strukturen

  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • MAP
  • O
  • L
  • M

-Created with self-made textures! - Zur Bearbeitung: Es handelt sich hier um zwei Fotos im FX-Format, die ich horizontal übereinander stellte und entsprechend bearbeitete.

Die Wismarer Wasserkunst befindet sich auf dem einen Hektar großen Marktplatz in Wismar und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Sie ist ein Bauwerk nach Plänen des Utrechter Baumeisters Philipp Brandin. Die Umsetzung dieser Pläne dauerte von etwa 1579 bis 1602. Der Zwölfeckbau in zarter Steinarbeit ist im Stil der niederländischen Renaissance erbaut worden. Auf den aus Kalkstein gefertigten Ecken befindet sich eine kupferne Haube mit einer sechseckigen Laterne.Im 16. Jahrhundert hatten die Stadtväter die Trinkwasserversorgung zu organisieren. Zunächst genügten kleine Brunnen für die Wasserversorgung. Im Jahr 1563 wurde eine vom Mühlenteich gespeiste Wasserkunst gebaut. Da der Bedarf stieg, wurde Wasser von den Metelsdorfer Quellen abgeleitet. Man führte das Quellwasser durch Holzrohre zu einem Sammelbecken, einem hölzernen Brunnen in der Altwismarstraße. 1595 wurde das Sammelbecken auf den Markt verlegt.

Tags:   Photographed by Pana53 Pana53 Textured by Pana53 Textur Wismar Brunnen Wasserkunst Brunnen Trinkwasserversorgung Wismarer Wasserkunst NIKON NIKON D800 Mühlenteich Hansestadt Marktplatz Wahrzeichen Bauwerk Utrechter Baumeister Philip Brandin Zwölfeckbau Steinarbeit Renaissance niederländischen Renaissance Stil Kalkstein kupferne Haube Quellwasser Holzrohre Sammelbecken Mecklenburg-Vorpommern McPomm tut gut McPomm Nix und Nixe HWI


21.7%