Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / christoph_bellin
26,078 items

N 0 B 59 C 0 E Sep 21, 2020 F Sep 21, 2020
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

954076 Hamburger Hafenpanorama - Blick über die Elbe, Landungsbrücken - Wassertreppe, Pontons. Quelle: www.historische-bilder.com       0954076 Entlang der St. Pauli Landungsbrücken liegen Pontons, die mit beweglichen Wassertreppen verbunden sind. Diese Eisentreppen passen sich der Tide ( Ebbe + Flut ) im Hamburger Hafen an - der Tidenhub der Elbe bei Hamburg liegt bei ca. 3,60m. An den Pontons liegen Ruderboote und Schlepper - auf den Anlegern befinden sich Gebäude zur Abfertigung und Aufenthalt. Links das Industriegebäude einer Kohlenhandlung mit hohem Schornstein - auf dem Kai zwischen den Teppen sind Kohlen gelagert, ab Kai vor der Firma liegen Kohlenschuten, Dahinter die Kuppel vom Eingang des Alten Elbtunnels und die Silhouette vom Hamburger Binnenhafen, Kaiserspeicher und Gaswerke auf dem Grasbrook.
Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. 1966 wurde erstmalig ein Container im Hamburger Hafen, am HHLA Burchardkai in Waltershof, gelöscht.

Tags:   Geschichte Entwicklung Hafenstadt Hafen Hamburger Seehafen Hansestadt Hamburg Dokumentation Arbeit Warenumschlag Historie Dokumenten Geschichtsdokumente alt damals früher Stadtgeschichte Hafengeschichte Veränderung Hamburgs Fotoarchiv Bildarchiv Bilder Fotos Fotografien Motive Aufnahmen Hafenpanorama Elbe Landungsbrücken Wassertreppe Pontons

N 0 B 58 C 0 E Sep 21, 2020 F Sep 21, 2020
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

954075 Hamburger Elbpanorama - Werftanlagen von Blohm + Voss, Altonaer Hafen / Anleger. Quelle: www.historische-bilder.com       Die Elbe zwischen den Hamburger St. Pauli Landungsbrücken und den Altonaer Anleger der rechts zu erkennen ist. Im Vordergrund liegen Schlepper im Hafen, am Ponton haben Fischereiboote fest gemacht. auf der Elbe fährt ein Radampfer und andere Ausflugschiffe. Auf dem gegenüber liegenden Elbufer ist das Elbdock der Werft Blohm + Voss zu erkennen, ein Dampfschiff liegt im Trockendock - im Hintergrund die Helgen der Vulkan-Werft. Auf der rechten Bildseiten Kuhwärder und im Hintergrund das Köhlbrand.
Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. 1966 wurde erstmalig ein Container im Hamburger Hafen, am HHLA Burchardkai in Waltershof, gelöscht.

Tags:   Geschichte Entwicklung Hafenstadt Hafen Hamburger Seehafen Hansestadt Hamburg Dokumentation Arbeit Warenumschlag Historie Dokumenten Geschichtsdokumente alt damals früher Stadtgeschichte Hafengeschichte Veränderung Hamburgs Fotoarchiv Bildarchiv Bilder Fotos Fotografien Motive Aufnahmen Elbpanorama Werftanlagen Blohm Voss Altonaer Anleger

N 2 B 57 C 0 E Sep 21, 2020 F Sep 21, 2020
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

954074 Bilder aus dem historischen Hamburg - ein Passagierschiff und Werftanlagen. Quelle: www.historische-bilder.com       Das Passagierschiff Cap Arcona hat von den Landungsbrücken abgelegt und ist bereit zur Ausreise. Ein Schlepper befindet sich am Bug des Dampfers. Am gegenüber liegenden Elbufer die Werftanlagen mit Hellingen und Industriegebäuden.
Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. 1966 wurde erstmalig ein Container im Hamburger Hafen, am HHLA Burchardkai in Waltershof, gelöscht.

Tags:   Geschichte Entwicklung Hafenstadt Hafen Hamburger Seehafen Hansestadt Hamburg Dokumentation Arbeit Warenumschlag Historie Dokumenten Geschichtsdokumente alt damals früher Stadtgeschichte Hafengeschichte Veränderung Hamburgs Fotoarchiv Bildarchiv Bilder Fotos Fotografien Motive Aufnahmen historische Passagierschiff Werftanlagen

N 0 B 39 C 0 E Sep 21, 2020 F Sep 21, 2020
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

954072 Historisches Hamburg Bild - ein Passagierschiff verlässt den Hamburger Hafen / Landungsbrücken. Quelle: www.historische-bilder.com       Blick über die Abfertigungsgebäude der St. Pauli Landungsbrücken, links der weit sichtbare Uhrenturm und am rechten Bildrand das Gebäude mit der Kuppel, der Eingang zum alten Elbtunnel. Ein Passagierdampfer fährt unter Dampf auf der Elbe Richtung Nordsee - links im Hintergrund die Werftanlagen mit Kränen und rauchenden Schloten und rechts Industriegebäude von Altona.
Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. 1966 wurde erstmalig ein Container im Hamburger Hafen, am HHLA Burchardkai in Waltershof, gelöscht.

Tags:   Geschichte Entwicklung Hafenstadt Hafen Hamburger Seehafen Hansestadt Hamburg Dokumentation Arbeit Warenumschlag Historie Dokumenten Geschichtsdokumente alt damals früher Stadtgeschichte Hafengeschichte Veränderung Hamburgs Fotoarchiv Bildarchiv Bilder Fotos Fotografien Motive Aufnahmen historisches Passagierschiff Landungsbrücke

N 0 B 39 C 0 E Sep 21, 2020 F Sep 21, 2020
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

954071_3527 Historisches Hamburg Motiv - ein Passagierdampfer läuft aus; Kuppelgebäude, Hafen-Architektur. Quelle: www.historische-bilder.com       Blick von der Aussichtsplattform bei der Seewarte auf die Abfertigungsgebäude der St. Pauli Landungsbrücken. Ein Passagierdampfer hat gerade abgelegt und fährt die Elbe hinab Richtung Nordsee. Auf dem gegenüber liegenden Elbufer sind die Helgen der Werft zu erkennen.
Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. 1966 wurde erstmalig ein Container im Hamburger Hafen, am HHLA Burchardkai in Waltershof, gelöscht.

Tags:   Geschichte Entwicklung Hafenstadt Hafen Hamburger Seehafen Hansestadt Hamburg Dokumentation Arbeit Warenumschlag Historie Dokumenten Geschichtsdokumente alt damals früher Stadtgeschichte Hafengeschichte Veränderung Hamburgs Fotoarchiv Bildarchiv Bilder Fotos Fotografien Motive Aufnahmen Passagierdampfer Kuppelgebäude Hafen-Architektur Landunsbrücken


5 of 26,078