Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / christoph_bellin / Sets / Krankenhaus Eilbek / Friedrichsberg - Hamburg Barmbek Süd.
18 items

N 0 B 1.3K C 0 E Jul 15, 2003 F Mar 22, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

P7150011 Altes Foto vom ehemaligen Eingang A. K. Eilbek in Hamburg-Barmbek/Süd; Dekorband mit Terrakottasymbolen und nackter Frau im Muschelornament.. Die Irren-, Heil- und Pflegeanstalt Friedrichsberg - später Staatskrankenanstalt Friedrichsberg - wurde 1864 eröffnet und war eine moderne Einrichtung für psychische Krankheiten. 1949 wurden die Patienten in das Krankenhaus Ochsenzoll verlegt und das Krankenhaus Eilbek zu einem Allgemeinen Krankenhaus umgewandelt. 2004 wurde für das Klinikum Eilbek genannte Krankenhaus ein Neubau errichtet und der restlichen Teil des Krankenhaus- und Parkgeländes für den Wohnungsbau genutzt. ©www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hamburger Stadtteil Barmbek Süd ist Teil des Bezirks Hamburg-Nord. Der Name des ursprünglichen Dorfes stammt vom Namen des Baches Barnebeke. Barmbek Süd war eine Arbeitervorstadt, die während des II. Weltkriegs durch Luftangriffe weitgehend zerstört wurde. Der Stadtteil Brambek-Süd hat eine Fäche von 3,1 km² und ca. 30 000 Einwohner.

Tags:   Hamburgs Stadtteile Bilder Bezirke Hamburger Stadtteil Barmbek Süd Barmbek-Süd Hansestadt Hamburg Bezirk Nord Altes Foto ehemaliger Eingang A. K. Eilbek Dekorband Terrakottasymbolen und nackte Frau Muschelornament

N 0 B 1.0K C 0 E Jul 15, 2003 F Mar 22, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

P7150013 Terrakottafigur / Nackte Frau im Muschelornament üüber dem alten Eingang vom Allgemeinen Krankenhaus Eilbek in Hamburg.
Die Irren-, Heil- und Pflegeanstalt Friedrichsberg - später Staatskrankenanstalt Friedrichsberg - wurde 1864 eröffnet und war eine moderne Einrichtung für psychische Krankheiten. 1949 wurden die Patienten in das Krankenhaus Ochsenzoll verlegt und das Krankenhaus Eilbek zu einem Allgemeinen Krankenhaus umgewandelt. 2004 wurde für das Klinikum Eilbek genannte Krankenhaus ein Neubau errichtet und der restlichen Teil des Krankenhaus- und Parkgeländes für den Wohnungsbau genutzt. ©www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hamburger Stadtteil Barmbek Süd ist Teil des Bezirks Hamburg-Nord. Der Name des ursprünglichen Dorfes stammt vom Namen des Baches Barnebeke. Barmbek Süd war eine Arbeitervorstadt, die während des II. Weltkriegs durch Luftangriffe weitgehend zerstört wurde. Der Stadtteil Brambek-Süd hat eine Fäche von 3,1 km² und ca. 30 000 Einwohner.

Tags:   Hamburgs Stadtteile Bilder Bezirke Hamburger Stadtteil Barmbek Süd Barmbek-Süd Hansestadt Hamburg Bezirk Nord Terrakottafigur Nackte Frau Muschelornament alter Eingang Allgemein Krankenhaus Eilbek

N 0 B 256 C 0 E Jul 15, 2003 F Mar 22, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

P7150014 Foyer / Eingang mit Säulen und Glastür vom ehemaligen Allgemeinen Krankenhaus Eilbek in Hamburg.
Die Irren-, Heil- und Pflegeanstalt Friedrichsberg - später Staatskrankenanstalt Friedrichsberg - wurde 1864 eröffnet und war eine moderne Einrichtung für psychische Krankheiten. 1949 wurden die Patienten in das Krankenhaus Ochsenzoll verlegt und das Krankenhaus Eilbek zu einem Allgemeinen Krankenhaus umgewandelt. 2004 wurde für das Klinikum Eilbek genannte Krankenhaus ein Neubau errichtet und der restlichen Teil des Krankenhaus- und Parkgeländes für den Wohnungsbau genutzt. ©www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hamburger Stadtteil Barmbek Süd ist Teil des Bezirks Hamburg-Nord. Der Name des ursprünglichen Dorfes stammt vom Namen des Baches Barnebeke. Barmbek Süd war eine Arbeitervorstadt, die während des II. Weltkriegs durch Luftangriffe weitgehend zerstört wurde. Der Stadtteil Brambek-Süd hat eine Fäche von 3,1 km² und ca. 30 000 Einwohner.

Tags:   Hamburgs Stadtteile Bilder Bezirke Hamburger Stadtteil Barmbek Süd Barmbek-Süd Hansestadt Hamburg Bezirk Nord Foyer Eingang Säulen Glastür Allgemeine Krankenhaus Eilbek

N 0 B 249 C 0 E Jul 15, 2003 F Mar 22, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

P7150016 Ältere Ansicht vom Eingangsbereich des Allgemeinen Krankenhauses Eilbek in Hamburg - Tür verziert mit Terrakotta - Schmuckelementen.
Die Irren-, Heil- und Pflegeanstalt Friedrichsberg - später Staatskrankenanstalt Friedrichsberg - wurde 1864 eröffnet und war eine moderne Einrichtung für psychische Krankheiten. 1949 wurden die Patienten in das Krankenhaus Ochsenzoll verlegt und das Krankenhaus Eilbek zu einem Allgemeinen Krankenhaus umgewandelt. 2004 wurde für das Klinikum Eilbek genannte Krankenhaus ein Neubau errichtet und der restlichen Teil des Krankenhaus- und Parkgeländes für den Wohnungsbau genutzt. ©www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hamburger Stadtteil Barmbek Süd ist Teil des Bezirks Hamburg-Nord. Der Name des ursprünglichen Dorfes stammt vom Namen des Baches Barnebeke. Barmbek Süd war eine Arbeitervorstadt, die während des II. Weltkriegs durch Luftangriffe weitgehend zerstört wurde. Der Stadtteil Brambek-Süd hat eine Fäche von 3,1 km² und ca. 30 000 Einwohner.

Tags:   Hamburgs Stadtteile Bilder Bezirke Hamburger Stadtteil Barmbek Süd Barmbek-Süd Hansestadt Hamburg Bezirk Nord Eingangsbereich Allgemeines Krankenhaus Eilbek Tür verziert Terrakotta Schmuckelemente

N 0 B 209 C 0 E Jul 15, 2003 F Mar 22, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

P7150017 Ältere Ansicht von der Rückseite des Eingangsgebäudes vom Allgemeinen Krankenhaus Eilbek in Hamburg.
Die Irren-, Heil- und Pflegeanstalt Friedrichsberg - später Staatskrankenanstalt Friedrichsberg - wurde 1864 eröffnet und war eine moderne Einrichtung für psychische Krankheiten. 1949 wurden die Patienten in das Krankenhaus Ochsenzoll verlegt und das Krankenhaus Eilbek zu einem Allgemeinen Krankenhaus umgewandelt. 2004 wurde für das Klinikum Eilbek genannte Krankenhaus ein Neubau errichtet und der restlichen Teil des Krankenhaus- und Parkgeländes für den Wohnungsbau genutzt. ©www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hamburger Stadtteil Barmbek Süd ist Teil des Bezirks Hamburg-Nord. Der Name des ursprünglichen Dorfes stammt vom Namen des Baches Barnebeke. Barmbek Süd war eine Arbeitervorstadt, die während des II. Weltkriegs durch Luftangriffe weitgehend zerstört wurde. Der Stadtteil Brambek-Süd hat eine Fäche von 3,1 km² und ca. 30 000 Einwohner.

Tags:   Hamburgs Stadtteile Bilder Bezirke Hamburger Stadtteil Barmbek Süd Barmbek-Süd Hansestadt Hamburg Bezirk Nord Eingangsgebäude ehemaliges Allgemeinen Krankenhaus Eilbek Architekt Fritz Schumacher


27.8%