Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / christoph_bellin / Sets / Veringkanal - Industriekanal / Hamburg Wilhelmsburg.
19 items

N 0 B 258 C 0 E Mar 8, 2017 F Mar 8, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

74_9430 Blick über den Veringkanal zum Industriegebäude mit hohem Schornstein, das 1906 errichtet wurde. Die Fabrikanlage wurde zum Honigschleudern / Honigabfüllung und auch als Margarinefabrik genutzt. Jetzt hat das Kulturzentrum Honigfabrik dort seinen Sitz. © www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hambuger Stadtteil Wilhelmsburg zwischen den beiden großen Elbarmen von Norderelbe und Süderelbe. 1672 erwarb Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Celle drei große Elbinseln, die darauf hin eingedeicht und durch Verbindungsdeiche vereint worden sind. Sie trugen fortan den Namen Wilhelmsburg. In Folge der Annexion des Unterelbegebiets durch Frankreich war Wilhelmsburg zwischen 1811 und 1814 ein Kanton des Amts Hambourg des Elbemündung-Departements, danach wieder Teil des Königreiches Hannover, das nach 1866 preußische Provinz wurde. Durch das Groß-Hamburg-Gesetz wurde Wilhelmsburg in den Stadtstaat Hamburg eingegliedert . Mit ca. 35 km² ist der Stadtteil der größte Hamburgs - ca. 50000 Einwohner leben in Wilhelmsburg.

Tags:   Freie Hansestadt Hamburg Stadtteil Wilhelmsburg Bezirk Hafenbezirk Gewerbegebiet Kanal Elbe Norderelbe Süderelbe Insel Bilder Fotos Fotografie Stadtportrait Veringkanal Industriegebäude hoher Schornstein 1906 errichtet Fabrikanlage Honigschleudern Honigabfüllung Margarinefabrik

N 0 B 155 C 0 E Mar 8, 2017 F Mar 8, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

75_7357 Auf dem Veringkanal liegen bunte Hausboote - die Uferzone ist dicht mit Weiden und Erlen bewachsen; im Hintergrund ist die Spitze des Hamburger Fernsehturms zu erkennen. Der fast 2 km lange Wilhelmsburger Veringkanal ist 1896 angelegt worden - die an seinen Ufern angesiedelten Industriebetriebe nutzten den Wasserweg zum Transport der Güter per Schute zum Reiherstieg oder zur Elbe. © www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hambuger Stadtteil Wilhelmsburg zwischen den beiden großen Elbarmen von Norderelbe und Süderelbe. 1672 erwarb Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Celle drei große Elbinseln, die darauf hin eingedeicht und durch Verbindungsdeiche vereint worden sind. Sie trugen fortan den Namen Wilhelmsburg. In Folge der Annexion des Unterelbegebiets durch Frankreich war Wilhelmsburg zwischen 1811 und 1814 ein Kanton des Amts Hambourg des Elbemündung-Departements, danach wieder Teil des Königreiches Hannover, das nach 1866 preußische Provinz wurde. Durch das Groß-Hamburg-Gesetz wurde Wilhelmsburg in den Stadtstaat Hamburg eingegliedert . Mit ca. 35 km² ist der Stadtteil der größte Hamburgs - ca. 50000 Einwohner leben in Wilhelmsburg.

Tags:   Freie Hansestadt Hamburg Stadtteil Wilhelmsburg Bezirk Hafenbezirk Gewerbegebiet Kanal Elbe Norderelbe Süderelbe Insel Bilder Fotos Fotografie Stadtportrait Veringkanal bunte Hausboote Uferzone Weiden Erle bewachsen Spitze Hamburger Fernsehturms Wilhelmsburger 1896 angelegt Ufer angesiedelte Industriebetriebe Wasserweg Transport Güter Schute Reiherstieg

N 0 B 201 C 0 E Mar 8, 2017 F Mar 8, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

76_0240 Blick von der Neuhöfer Strasse in den Veringkanal; die Ufer des Industriekanals waren mit einer Hubbrücke verbunden. Links und rechts des Veringkanals hatte sich in Wilhelmsburg Industrie mit ihrer typischen Gründerzeit-Architektur angesiedelt; an den Kaimauern konnten Schiffe und Lastkähne anlegen. Im Hintergrund die Bebauung an der Wilhelmsburger Fährstrasse. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de
Der Hambuger Stadtteil Wilhelmsburg zwischen den beiden großen Elbarmen von Norderelbe und Süderelbe. 1672 erwarb Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Celle drei große Elbinseln, die darauf hin eingedeicht und durch Verbindungsdeiche vereint worden sind. Sie trugen fortan den Namen Wilhelmsburg. In Folge der Annexion des Unterelbegebiets durch Frankreich war Wilhelmsburg zwischen 1811 und 1814 ein Kanton des Amts Hambourg des Elbemündung-Departements, danach wieder Teil des Königreiches Hannover, das nach 1866 preußische Provinz wurde. Durch das Groß-Hamburg-Gesetz wurde Wilhelmsburg in den Stadtstaat Hamburg eingegliedert . Mit ca. 35 km² ist der Stadtteil der größte Hamburgs - ca. 50000 Einwohner leben in Wilhelmsburg.

Tags:   Freie Hansestadt Hamburg Stadtteil Wilhelmsburg Bezirk Hafenbezirk Gewerbegebiet Kanal Elbe Norderelbe Süderelbe Insel Bilder Fotos Fotografie Stadtportrait Neuhöfer Strasse Veringkanal Ufer Industriekanal Hubbrücke Wilhelmsburerg Industrie typische Gründerzeit-Architektur angesiedelt Kaimauer Schiffe Lastkähne anlegen Bebauung Wilhelmsburger Fährstrasse

N 0 B 145 C 0 E Mar 8, 2017 F Mar 8, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

77_9425 Entlang des ehemaligen Industriekanals wurden Grünanlagen gestaltet - am Ufer des Veringkanals führen Wege entlang der teilweise noch vorhandenen historischen Industriearchitektur. Spaziergänger gehen über eine moderne Brückenanlagen. © www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hambuger Stadtteil Wilhelmsburg zwischen den beiden großen Elbarmen von Norderelbe und Süderelbe. 1672 erwarb Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Celle drei große Elbinseln, die darauf hin eingedeicht und durch Verbindungsdeiche vereint worden sind. Sie trugen fortan den Namen Wilhelmsburg. In Folge der Annexion des Unterelbegebiets durch Frankreich war Wilhelmsburg zwischen 1811 und 1814 ein Kanton des Amts Hambourg des Elbemündung-Departements, danach wieder Teil des Königreiches Hannover, das nach 1866 preußische Provinz wurde. Durch das Groß-Hamburg-Gesetz wurde Wilhelmsburg in den Stadtstaat Hamburg eingegliedert . Mit ca. 35 km² ist der Stadtteil der größte Hamburgs - ca. 50000 Einwohner leben in Wilhelmsburg.

Tags:   Freie Hansestadt Hamburg Stadtteil Wilhelmsburg Bezirk Hafenbezirk Gewerbegebiet Kanal Elbe Norderelbe Süderelbe Insel Bilder Fotos Fotografie Stadtportrait Industriekanal Grünanlage Ufer Veringkanal Wege historische Industriearchitektur Spaziergänger gehen moderne Brückenanlagen

N 0 B 221 C 0 E Jul 4, 2017 F Jul 4, 2017
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

8515 Fussweg über dem Wasser des Veringkanals in Hamburg Wilhelmsburg - im Hintergrund Hausboote, Arbeitsboot bei der Honigfabrik. © www.bildarchiv-hamburg.de
Der Hambuger Stadtteil Wilhelmsburg zwischen den beiden großen Elbarmen von Norderelbe und Süderelbe. 1672 erwarb Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Celle drei große Elbinseln, die darauf hin eingedeicht und durch Verbindungsdeiche vereint worden sind. Sie trugen fortan den Namen Wilhelmsburg. In Folge der Annexion des Unterelbegebiets durch Frankreich war Wilhelmsburg zwischen 1811 und 1814 ein Kanton des Amts Hambourg des Elbemündung-Departements, danach wieder Teil des Königreiches Hannover, das nach 1866 preußische Provinz wurde. Durch das Groß-Hamburg-Gesetz wurde Wilhelmsburg in den Stadtstaat Hamburg eingegliedert . Mit ca. 35 km² ist der Stadtteil der größte Hamburgs - ca. 50000 Einwohner leben in Wilhelmsburg.

Tags:   Hamburger Stadtteile Bezirke Hansestadt Hamburg Stadtteil Wilhelmsburg Bilder Stadtteilbilder Foto Sehenswürdigkeiten Erholung Ferien Entspannung Radtour Fussweg über Wasser Veringkanal Hamburg Wilhelmsburg Hausboot Arbeitsboot Honigfabrik


26.3%