Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / christoph_bellin / Sets / Deichtorhallen / Deichtorplatz.
46 items

N 2 B 1.9K C 0 E Jun 29, 2014 F Jun 30, 2014
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

0619 Blick über den Oberhafenkanal zum Deichtorplatz / Hamburger Haus der Fotografie - ein Zug fährt über die Oberhafenbücke. ©www.bildarchiv-hamburg.de


Fotos aus den Hamburger Bezirken Bilder des Stadtteils Hamburg-Altstadt - Hamburg Altstadt ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg Mitte, hier befindet sich der zentrale und historische Stadtkern der Freien und Hansestadt Hamburg. Auf dem Gebiet der Altstadt befand sich der älteste Siedlungskern Hamburgs rund um den Bereich des Domplatzes. Hier lag die von den Wikingern im Jahre 845 zerstörteHammaburg. Zur Entwässerung des im Mündungsdelta von Alster und Bille gelegenen Gebiets wurden Fleete angelegt. Sie dienten später dem Warenverkehr. Auf einer Fläche von 1,6 km² leben im Stadtteil Hamburg Altstadt ca. 1500 Einwohner.

Tags:   Oberhafenkanal Deichtorplatz Hamburger Haus der Fotografie Zug Oberhafenbücke Hamburg Stadtteil Altstadt Bezirk Mitte Bilder Hamburgfotos Stadtteilfotografie

N 0 B 494 C 0 E Oct 1, 2014 F Jul 23, 2012
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

1659 Blick über den Oberhafenkanal zu der Deichtorhalle / Haus der Fotografie; re. die Ericusspitze (2007). ©www.bildarchiv-hamburg.de

Fotos aus den Hamburger Bezirken Bilder des Stadtteils Hamburg-Altstadt - Hamburg Altstadt ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg Mitte, hier befindet sich der zentrale und historische Stadtkern der Freien und Hansestadt Hamburg. Auf dem Gebiet der Altstadt befand sich der älteste Siedlungskern Hamburgs rund um den Bereich des Domplatzes. Hier lag die von den Wikingern im Jahre 845 zerstörteHammaburg. Zur Entwässerung des im Mündungsdelta von Alster und Bille gelegenen Gebiets wurden Fleete angelegt. Sie dienten später dem Warenverkehr. Auf einer Fläche von 1,6 km² leben im Stadtteil Hamburg Altstadt ca. 1500 Einwohner.

Tags:   Hamburg Stadtteil Altstadt Bezirk Mitte Deichtorhallen Highflyer Stadteilbilder Stadteilfotos Ericusspitze Haus der Fotografie Oberhafenkanal

N 1 B 722 C 0 E Oct 1, 2014 F Jun 14, 2012
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

3749 Oberhafen an den Deichtorhallen - Anleger an der Kaimauer - Haus der Photographie Hansestadt Hamburg. ©www.bildarchiv-hamburg.de



Fotos aus den Hamburger Bezirken Bilder des Stadtteils Hamburg-Altstadt - Hamburg Altstadt ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg Mitte, hier befindet sich der zentrale und historische Stadtkern der Freien und Hansestadt Hamburg. Auf dem Gebiet der Altstadt befand sich der älteste Siedlungskern Hamburgs rund um den Bereich des Domplatzes. Hier lag die von den Wikingern im Jahre 845 zerstörte Hammaburg. Zur Entwässerung des im Mündungsdelta von Alster und Bille gelegenen Gebiets wurden Fleete angelegt. Sie dienten später dem Warenverkehr. Auf einer Fläche von 1,6 km² leben im Stadtteil Hamburg Altstadt ca. 1500 Einwohner.

Tags:   Oberhafen Deichtorhallen Anleger Kaimauer Haus Photographie Hansestadt Hamburg.Hamburg Hamburger Stadttteil ALTSTADT HamburgAltstadt Bezirk Mitte Stadtteilfotos Bilder Fotografie Hamburgfotografie Christoph Bellin

N 0 B 956 C 0 E Jan 1, 1936 F Oct 31, 2014
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

0220_056_26 Blick auf die eisernen Brückenbogen der Wandrahmsbrücke über den Zollkanal - im Vordergrund sind Gemüsekisten auf dem Gelände des Gemüsemarkts gestapelt. Lastwagen mit Planen, Handkarren und Pferdefuhrwerke stehen am Strassenrand und fahren auf der Strasse. Eine Strassenbahn fährt Richtung Messberg, ein Radfahrer überquert die Strasse. Hinter der Kornhausbrücke der Kirchturm der St. Katharinenkirche und am rechten Bildrand die Nikolaikirche und der Turm der St. Michaeliskirche. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de.
Hamburg - Fotografien aus den Stadtteilen und Bezirken - Bilder aus dem Stadtteil HAMMERBROOK- Bezirk HAMBURG MITTE. Als „Hammer Brook“ wurde ursprünglich die gesamte Marschniederung vom Hamburger Oberhafen bis nach Horn bezeichnet, die im Norden durch den Geesthang und im Süden durch die Bille begrenzt wurde. Hamburg erwarb dieses Gebiet 1383 von den Holsteiner Grafen. Seit dem 15. Jahrhundert gehörte der Hammerbrook zur Landherrenschaft Hamm und Horn, die von einem Senator verwaltet wurde. Genutzt wurde das vorwiegend als Viehweide, die – um die ständigen Überschwemmungen zu verringern – nach und nach mit Entwässerungsgräben durchzogen wurde. 1832 wurde der Hammerbrook zur Vorstadt erklärt. Der Bau der Hamburg-Bergedorfer-Eisenbahn 1842, der mit dem Bahnhof Berliner Tor eine schnelle Anbindung an die Innenstadt schuf, und die Abschaffung der Torsperre 1860 führten endgültig zur dichten Besiedlung. 1867 lebten 10.000 Einwohner auf dem Hammerbrook, 1910 waren es bereits über 60.000. Heute leben auf 3,6 km² ca. 1550 Einwohner in dem Hamburger Stadtteil.

Tags:   Brückenbogen Wandrahmsbrücke Zollkanal Gemüsekisten Gemüsemarkt gestapelt Lastwagen Planen Geschichte Hamburg Oberhafen Oberhafenkanal Entwicklung Wasserstrassen historisch

N 0 B 847 C 0 E Jan 1, 1928 F Oct 31, 2014
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

0221_222_01a Schiffsponton am Gemüsemarkt bei den Deichtorhallen - Schuten mit ihrer Ladung haben am Anleger fest gemacht. Markthändler tragen ihre Ware in Kiepen zum Markt. Ein Schlepper zieht einen mit Kisten beladenen Kahn aus dem Oberhafen Richtung Zollkanal; ein weiterer Hafenschlepper fährt gerade unter der Wandrahmsbrücke. Im Hintergrund die mehrstöckigen Häuser am Dovenfleet. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de.
Hamburg - Fotografien aus den Stadtteilen und Bezirken - Bilder aus dem Stadtteil HAMMERBROOK- Bezirk HAMBURG MITTE. Als „Hammer Brook“ wurde ursprünglich die gesamte Marschniederung vom Hamburger Oberhafen bis nach Horn bezeichnet, die im Norden durch den Geesthang und im Süden durch die Bille begrenzt wurde. Hamburg erwarb dieses Gebiet 1383 von den Holsteiner Grafen. Seit dem 15. Jahrhundert gehörte der Hammerbrook zur Landherrenschaft Hamm und Horn, die von einem Senator verwaltet wurde. Genutzt wurde das vorwiegend als Viehweide, die – um die ständigen Überschwemmungen zu verringern – nach und nach mit Entwässerungsgräben durchzogen wurde. 1832 wurde der Hammerbrook zur Vorstadt erklärt. Der Bau der Hamburg-Bergedorfer-Eisenbahn 1842, der mit dem Bahnhof Berliner Tor eine schnelle Anbindung an die Innenstadt schuf, und die Abschaffung der Torsperre 1860 führten endgültig zur dichten Besiedlung. 1867 lebten 10.000 Einwohner auf dem Hammerbrook, 1910 waren es bereits über 60.000. Heute leben auf 3,6 km² ca. 1550 Einwohner in dem Hamburger Stadtteil.

Tags:   Schiffsponton Gemüsemarkt Deichtorhallen Schuten Ladung Anleger Markthändler Ware Kiepen Markt Schlepper Geschichte Hamburg Oberhafen Oberhafenkanal Entwicklung Wasserstrassen historisch


10.9%