Fluidr
about   tools   help   Y   Q   a         b   n   l
User / christoph_bellin / Sets / Stadtteil WALTERSHOF, Bezirk Hamburg MITTE.
516 items

N 2 B 2.0K C 1 E Oct 1, 2014 F Sep 20, 2010
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

0099 Nachtaufnahme aus dem Hamburger Hafen - Beleuchtetes Containerlager auf dem HHLA Container Terminal Burchardkai. ©www.bildarchiv-hamburg.de
Motive aus den Hamburger Stadtteilen und Bezirken - Bilder von Hamburg WALTERSHOF, Bezirk Hamburg MITTE. Die frühere Insel Waltershof liegt am Südufer der Norderelbe westlich der Einmündung des Köhlbrands und besteht aus den vormaligen Inseln Griesenwerder, Mühlenwerder, Maakenwerder und Rugenbergen. Griesenwerder war bis zum Jahre 1768 dänisch und gelangte mit dem Gottorper Vertrag zu Hamburg, während Rugenbergen schon im 15. Jahrhundert hamburgisch war. Waltershof wurde im Jahre 1788 nach dem Hamburger Senator Walter Beckhoff benannt. In dem 28,6 km grossen Hafengebiet leben nur wenige Menschen.

Tags:   Nachtaufnahme Containerlager HHLA Container Terminal Burchardkai Hamburg Hafen Hafengebiet Hamburger Stadtteil Waltershof Bezirk Mitte Stadtteilbilder Stadtteilfotos Bild Foto

N 1 B 1.4K C 0 E Oct 1, 2014 F Sep 20, 2010
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

21439 Nachts im Hamburger Hafen - Containerschiff am HHLA Terminal Burchkai - Containerlager. ©www.bildarchiv-hamburg.de


Motive aus den Hamburger Stadtteilen und Bezirken - Bilder von Hamburg WALTERSHOF, Bezirk Hamburg MITTE. Die frühere Insel Waltershof liegt am Südufer der Norderelbe westlich der Einmündung des Köhlbrands und besteht aus den vormaligen Inseln Griesenwerder, Mühlenwerder, Maakenwerder und Rugenbergen. Griesenwerder war bis zum Jahre 1768 dänisch und gelangte mit dem Gottorper Vertrag zu Hamburg, während Rugenbergen schon im 15. Jahrhundert hamburgisch war. Waltershof wurde im Jahre 1788 nach dem Hamburger Senator Walter Beckhoff benannt. In dem 28,6 km grossen Hafengebiet leben nur wenige Menschen.

Tags:   Containerschiff HHLA Containerlager Burchardkai Hamburg Hafen Hafengebiet Hamburger Stadtteil Waltershof Bezirk Mitte Stadtteilbilder Stadtteilfotos Bild Foto

N 0 B 1.2K C 0 E Oct 1, 2014 F Aug 9, 2011
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

8313 Nachtarbeit im Hamburger Hafen - beleuchtete Containerbrücken über einem Frachtschiff mit Containern beladen - Bilder aus dem Hamburger Hafen zur Blauen Stunde. ©www.bildarchiv-hamburg.de


Motive aus den Hamburger Stadtteilen und Bezirken - Bilder von Hamburg WALTERSHOF, Bezirk Hamburg MITTE. Die frühere Insel Waltershof liegt am Südufer der Norderelbe westlich der Einmündung des Köhlbrands und besteht aus den vormaligen Inseln Griesenwerder, Mühlenwerder, Maakenwerder und Rugenbergen. Griesenwerder war bis zum Jahre 1768 dänisch und gelangte mit dem Gottorper Vertrag zu Hamburg, während Rugenbergen schon im 15. Jahrhundert hamburgisch war. Waltershof wurde im Jahre 1788 nach dem Hamburger Senator Walter Beckhoff benannt. In dem 28,6 km grossen Hafengebiet leben nur wenige Menschen.

Tags:   Nachtarbeit Containerbrücken Nachtbilder Nachtfotografie Nachtfotos Containerterminal Containerschiffe Frachtschiff BlaueStunde blaue Stunde ARbeit Hamburg Hamburger Stadtteil Waltershof Bezirk Bezirke MITTE Stadtteile Bilder Fotos Fotografie Abbildungen Stadtteilbilder Stadtteilfotos Nachtaufnahme Burchardkai

N 2 B 1.8K C 0 E Oct 1, 2014 F Aug 9, 2011
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

8317 Containerschiff am Kai in der Blauen Stunde - Nachtfotos aus dem Hamburger Hafen. ©www.bildarchiv-hamburg.de


Motive aus den Hamburger Stadtteilen und Bezirken - Bilder von Hamburg WALTERSHOF, Bezirk Hamburg MITTE. Die frühere Insel Waltershof liegt am Südufer der Norderelbe westlich der Einmündung des Köhlbrands und besteht aus den vormaligen Inseln Griesenwerder, Mühlenwerder, Maakenwerder und Rugenbergen. Griesenwerder war bis zum Jahre 1768 dänisch und gelangte mit dem Gottorper Vertrag zu Hamburg, während Rugenbergen schon im 15. Jahrhundert hamburgisch war. Waltershof wurde im Jahre 1788 nach dem Hamburger Senator Walter Beckhoff benannt. In dem 28,6 km grossen Hafengebiet leben nur wenige Menschen.

Tags:   Kai Blauestunde blaue stunde Nachtfotos Containerterminal Containerschiffe Frachtschiff ARbeit Nachtarbeit Hamburg Hamburger Stadtteil Waltershof Bezirk Bezirke MITTE Stadtteile Bilder Fotos Fotografie Abbildungen Stadtteilbilder Stadtteilfotos Nachtaufnahme Burchardkai

N 0 B 1.3K C 0 E Oct 1, 2014 F Aug 9, 2011
  • DESCRIPTION
  • COMMENT
  • O
  • L
  • M

8315 Beleuchtete Containerbrücken fertigen ein Containerfrachter am Containerterminal Burchardkai an der Elbe im Hamburger Hafen ab. ©www.bildarchiv-hamburg.de


Motive aus den Hamburger Stadtteilen und Bezirken - Bilder von Hamburg WALTERSHOF, Bezirk Hamburg MITTE. Die frühere Insel Waltershof liegt am Südufer der Norderelbe westlich der Einmündung des Köhlbrands und besteht aus den vormaligen Inseln Griesenwerder, Mühlenwerder, Maakenwerder und Rugenbergen. Griesenwerder war bis zum Jahre 1768 dänisch und gelangte mit dem Gottorper Vertrag zu Hamburg, während Rugenbergen schon im 15. Jahrhundert hamburgisch war. Waltershof wurde im Jahre 1788 nach dem Hamburger Senator Walter Beckhoff benannt. In dem 28,6 km grossen Hafengebiet leben nur wenige Menschen.

Tags:   Containerbrücken Containerterminal Containerschiffe Frachtschiff BlaueStunde blaue Stunde ARbeit Nachtarbeit Hamburg Hamburger Stadtteil Waltershof Bezirk Bezirke MITTE Stadtteile Bilder Fotos Fotografie Abbildungen Stadtteilbilder Stadtteilfotos Nachtaufnahme Burchardkai


1%